1. Schritt: Die eigenen Finanzen auf die Reihe bekommen!

Je mehr ich mich hier neuerdings an interessantem Content versuche, um so mehr fällt mir auf, dass das meiste der Themen in ein und dieselbe Kategorie fällt:

Was ich gerne gewusst hätte, als ich angefangen habe (Geld zu verdienen).“

Daraus ergab sich für mich in der Strukturierung des Blogs und der einzelnen Themen ein ganz klarer chronologischer Leitfaden hin zu dem ganzen Thema...


Ich selbst habe viele Jahre als Angestellter sehr gut verdient und mir nie wirklich Gedanken über Geld machen müssen. Ein neues iPhone? Jederzeit drin. Restaurantkosten? Keine Ahnung (ist ja auch egal, war lecker)! Natürlich wusste ich anhand meines Kontostandes immer, ob ich grad mehr oder weniger Geld ausgebe und auch, dass meine Fixkosten jederzeit großzügig gedeckt sind.

Nur habe ich nie wirklich Kontrolle in irgendeiner Form gehabt und jedes Jahr im Januar wieder hat mich dann die Auto Versicherung, welche nur einmal im Jahr abgebucht wird, sehr kalt erwischt!

Und das immer direkt nach Weihnachten, obwohl der Dezember eigentlich ja Dank Weihnachtsgeld und (kleinen) Geldgeschenken doch einer der “fettesten“ Monate überhaupt war…


Also beschloss ich irgendwann, dem ein Ende zu setzen und ich kann rückblickend wirklich sagen, dass dies der Anfang einer monumentalen Veränderung in meinem Leben war!

Nicht nur in meinem schlechten Verhältnis zu dem blöden Thema Geld, sondern auch mit dem weiteren Umgang und dem eigentlichen Verständnis für die Materie.

Aber seht selbst im folgenden Artikel:

1.1 STARTPUNKT - NOTWENDIG! DON’T SKIP!

PRO TIPP: Ich verspreche Euch, dass dieser erste Schritt Eure der wichtigste überhaupt ist! Es ist die Basis für all Eure weitere Planung… 📊📈